Mehr Besucher für die eigene Webseite

Du hast deine Webseite fertig gestellt, hast bereits die ersten Artikel veröffentlicht, doch eins fehlt... die Besucher! Alle Webtreibende sei es Blogger, Onlineshop - Besitzer oder Webseitenbetreiber stehen gerade am Anfang vor dem selben Problem. Wie generiert man Besucher für seinen Online Auftritt?
Weiterlesen   >>
Beispiel für Werbung auf Facebook
Bild Twitter
tutopia logo
Bild des Benutzers kenny

Veröffentlicht von:

kenny
aktualisiert am:  09.11.2014

1000 Besucher in zwei Wochen

Am Anfang muss ich leider diejenigen enttäuschen, die versuchen 1000 Besucher in den ersten zwei Wochen zu generieren. Dieses Vorhaben ist für die meisten von uns (ausgenommen SEO-Kenner) unmöglich. Wunder gibt es leider nicht, auch nicht im Online Marketing!

Was sich auszahlt ist Geduld und hochwertiger Content! Bietet euren Besuchern interessante Inhalte und spannende Artikel an und ihr werdet täglich mehr Besucher bekommen.
Nicht umsonst heißt es "Content ist King!".

Aber nun zurück zum Thema.
 

Besucher ohne Suchmaschinen generieren

Die Suchmaschinen, allen voran Google, ist für die Webtreibenden wohl der größte Traffic Lieferant.  Gerade am Anfang ist es jedoch sehr schwer in der Top-30 der Google Ergebnissen aufzutauchen.

In diesem Artikel möchte ich euch zeigen wie ihr es schafft, auch ohne Suchmaschinen, Besucher auf eure Webseite zu bekommen.

Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke gewinnen an zunehmender Bedeutung.

Um eure Seite bekannter zu machen solltet ihr zumindest auf den bekanntesten Plattformen vertreten sein.


Facebook:

Wenn man von Sozialen Netzwerken spricht, kommt man um eine Plattform nicht herum, Facebook.
Facebook ist nicht nur ein Soziales Netzwerk sondern es ist das Soziale Netzwerk.
Wo es früher Foren, Blogs und private Homepage gab, ist Facebook wie eine Bombe eingeschlagen und hat das Web revolutioniert.
Zumindest behaupten das die Facebook-Fanatiker.

Ich sehe das Ganze etwas nüchterner.
Für mich ist Facebook eine Plattform, auf der ich mit wenig Aufwand, viele Menschen oder anders gesagt, viele Besucher für meine Webseite generieren kann.
Solltest du dich entscheiden auf Facebook aktiv zu werden, bedenke was ich im ersten Abschnitt dieses Tuts geschrieben habe: "Es gibt keine Wunder!"
Facebook Marketing ist sehr pflege intensiv. Man muss deutlich mehr Zeit für Facebook investieren als z.B für Twitter.
Diese Hinweise können dir jedoch helfen erfolgreicher auf Facebook zu sein:
 

  • Falls du ein Onlineshop oder eine gewerbliche Webseite betreibst, wäre für dich eine "Facebook Fanseite" interessant. Diese bietet deutlich mehr Vorteile als die Standard Profilseite.
  • Poste unterhaltende Beiträge auf der Fanseite. Poste lustige Bilder, Sprüche, Pannen.
  • Frage deine Fans nach ihrer Meinung. Facebook bietet dafür eine Umfragefunktion. Das eignet sich auch gleichzeitig hervorragend für Marktforschung.
  • Für Onlineshops: Poste neue Produkte in deinem Sortiment.
  • gut gepflegten Content-Management-Systeme bieten die Möglichkeiten, veröffentlichte Inhalte automatisch an Social-Media-Dienste wie Facebook zu senden. Veröffentliche niemals den ganzen Artikel, poste nur einen Teaser mit einem "Weiterlesen" - Link.
  • Nutze die Meta-Tags von Facebook auf deiner Seite. Damit ist es möglich nicht nur die Url eines Beitrags auf Facebook zu veröffentlichen, sondern auch gleichzeitig den Titel und das Titelbild.
  • Ein einfacher aber sehr wirkungsvoller Tipp, nutze Bilder. Mit Bildern kannst du die Aufmerksamkeit auf deine Seite lenken. Angenommen du betreibst ein Games-Blog. Du hast gerade ein Artikel veröffentlicht in dem du zwei aktuelle Spiele miteinander vergleichst. Wie wäre es wenn du auf Facebook  für deinen Blog wirbst... Vielleicht so?

 

Beispiel für Werbung auf Facebook
  • Social Media auf Facebook ist sehr umfangreich. Die Möglichkeiten würden den Rahmen dieses Tuts sprengen. Ich werde demnächst ein Tutorial verfassen, das sich nur mit Facebook befasst.
Bild Twitter

Mehr Besucher durch Twitter:

Was ist Twitter?

Twitter ist ein Mirkroblogging Dienst. Manche definieren Twitter auch  als Kommunikationsplattform oder soziales Netzwerk. Mit Twitter ist es möglich Kurznachrichten zu versenden, die von anderen User (Followern) empfangen werden. Man kann sich Twitter als Radiosender vorstellen. Die Follower sind die Zuhörer, die alles mithören was der Sender (also du) von sich gibt.


Wie kann man Twitter nutzen um mehr Besucher zu bekommen?

  • Poste interessante Infos, News und Links passend zum Thema des eigenen Blogs bzw. der eigenen Homepage. So bekommst mehr Follower, die sich für das Thema deines Webauftritts interessieren.
  •  Diese Follower wollen mehr über dich erfahren. Sie werden deine Tweets lesen, also auch die Links zu deinen Artikeln. Außerdem werden sie deine Webseite besuchen, die du im Twitter-Profil vermerkt hast.
  • Wenn du ein Blog hast, kannst du Links zu deinen neuen Artikeln automatisch auf Twitter posten.
  • Sei aktiv! Poste regelmäßig auf Twitter, ein bis drei Tweets täglich sollten es sein.
  • Spame deine Follower nicht mit Müll zu! Achte auf die Qualität deiner Tweets, sonst sind die Follower schnell weg.
  • Du musst nicht immer nur Links zu deiner Seite posten. Wenn wir das Beispiel des Gamer-Blogs wieder nehmen. So gibt es tausende Sachen über was man täglich posten könnte.
  • Beispiele: Neue Games Releases, Spiele-Messen, aktuelle Clan-Wars, aktuelle Nachrichten zu Games-Entwickler, Verkaufszahlen, Spiele Ankündigungen, Cheats, Lösungen für Levels, Spiele Hacks, aktuelle Gewinnspiele uvm...
tutopia logo

Gastbeiträge:

Eine andere Möglichkeit um mehr Besucher auf die eigene Webseite zu bekommen, sind Gastbeiträge.

Was versteht man unter Gastbeiträgen?
Ein Gastbeitrag ist ein Text, den man als Gastautor auf einem Blog oder anderer Webseite veröffentlicht.
Ein Blog oder eine Webseite wird normalerweise von einem oder mehreren Betreibern geführt. Sie sind meist auch diejenigen, die neue Beiträge auf der jeweilige Webseite veröffentlichen. Manche Blogs / Webseiten bieten aber auch anderen Autoren (Gastautoren) die Möglichkeit eigene Texte zu veröffentlichen.
Für beiden Seiten ist es ein WIN-WIN Geschäft, die Webseitenbetreiber bekommen kostenlos neuen Content und der Gastautor kann in seinen Texten auf die eigene Webseite verweisen.

Mittlerweile gibt es sogar Markplätze wo sich Autoren und Webseitenbetreiber finden können. z.B http://www.bloggerjobs.de/jobs/gastautor/

Auch tutopia.de kann man als eine Plattform für Gastbeiträge bezeichnen. Auf tutopia.de könnt ihr Anleitungen und andere Beiträge kostenlos veröffentlichen. Die einzige Voraussetzung ist, dass es ein qualitativer Beitrag ist.
In diesen Beitragen könnt ihr auf eure eigene Webseite verweisen, dass euch wiederrum mehr Besucher einbringt.
Wenn ihr  z.B. ein Onlineshop für Handtaschen betreibt, könnt ihr ein Beitrag verfassen, welche Handtasche zu welchem Anlass am Besten passt. Auch ein Beitrag über die Farbkombinationen zwischen Handtaschen und Stiefeln wäre eine Möglichkeit.
Um einen Computerspiele-Blog bekannter zu machen, würde ich z.B Lösungen und Tipps zu  Spielen veröffentlichen.

 

nach oben
208 User haben sich bedankt.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.
Kommentar schreiben